-20%

AIDS die Krankheit, die es gar nicht gibt

24,00

2. Auflage

24,00

Add to cart
Jetzt kaufen
SKU: -- Category:

Aids (Acquired immune deficiency syndrome), Sida (Síndrome de Inmunodeficiencia adquirida) oder HIV-positiv ist ein einziger riesiger Betrug, was der Autor als allererster schon 1987 herausfand und veröffentlichte, als noch alle – trotz der vielen Ungereimtheiten – glaubten, dass Aids eine Krankheit sei.

Wie konnte der Autor das schon 1987 herausfinden, als gerade die Aids-Woge und Aids-Hysterie ihren höchsten Punkt hatten?

Nun, ganz einfach: Die Germanische Neue Medizin hat keine Hypothese, nur 5 Biologische Naturgesetze.
Der Autor postulierte: „Wenn es Aids als „Krankheit“ gibt, dann ist die Germanische falsch. Beides kann nicht richtig sein.“
Also ging der Autor schon 1984 daran, alle Fälle mit „HIV-pos.“ daraufhin zu untersuchen, welche Phase eines Sinnvollen Biologischen Sonderprogramms denn vorliegen könnte bei Aids oder was denn dieser HIV-Test bedeuten könnte. Der Autor untersuchte jeden „Aids-Fall“, dessen er habhaft werden konnte und hatte bald das System gefunden: Ausnahmslos alle HIV-pos. Fälle hatten mit Smegma zu tun, und zwar mit Smegma als Schiene bei irgendeinem DHS, bzw. SBS. Der Rest war für einen Medizin-Kriminalisten der Germanischen Neuen Medizin quasi Routine.

Es gibt 3 große Lügen in der Medizin, die noch größer sind, schlimmer sind, als die übrigen 5000 Hypothesen der sog. Schulmedizin:

  1. Krebs- und Chemo-Lüge
  2. HIV / Aids-Lüge (Smegma-Allergie)
  3. Schweinegrippe-Lüge (Chip-Injektion)

Bei allen drei Lügen läuft die Propaganda immer auf Hochtouren. Nur die „Auserwählten“ bleiben von diesen Lügen und Betrugsmanövern (Massenmord) verschont.

Im August 2009 war der Umschlagspunkt für den ganzen Aids-Betrug.

Bis dahin konnte niemand ein „Hi-Virus“ beweisen. Es wurde einfach gelogen, es gäbe eins. Und auf der Basis dieser Lüge wurden Millionen von Menschen vernichtet, besonders in Schwarz-Afrika.

Doch seit August 2009 ist der ganze Schwindel und Massenmord gestoppt. Denn jetzt hat man zu dem negativen Beweis „es gibt gar kein Hi-Virus“ – den durchschlagenden geradezu zwingenden positiven Beweis: „Aids ist nur eine Smegma-Allergie-Schiene“.

Diese alberne Smegma-Schiene ist, mutatis mutandis, nichts anderes als eine gewöhnliche Allergie, z.B. gegen Apfelsinen, Kirschen, Äpfel oder Heu. Auch dort kann man die gleichen Phänomene finden, die man sich im Falle AIDS als „Retrovirus“, „Slow-Virus“ oder „Reverse Transskriptase“ zu einem Aids-Virus zusammengelogen hatte.

Damit bricht das ganze Lügengebäude – für das der „Entdecker“ Luc Montagnier von seinen Glaubensbrüdern des schwedischen Nobel-Komitees den Lügenpreis bekommen hat – zusammen. Denn jetzt kann jede Putzfrau leicht nachprüfen, ob alle Hi-positiven Menschen

– ein Smegma-Trauma gehabt haben, oder

– ein Kind von einer Smegma-Test positiven Mutter gestillt wurde und dadurch vorübergehend HI-pos. (SmA-pos.) wurde, oder

– jemand eine Bluttransfusion von einem Smegma-Test positiven Spender bekommen hatte und dadurch ebenfalls eine Zeit lang HI-pos. wurde, bzw. SmA (Smegma Antikörper)-pos.

Unser Verlag hat inzwischen hunderte Bücher an „Aids-Professoren“ und Aids-Vereinigungen geschickt, die sämtlichst zielgenau wie „Bomben“ eingeschlagen sind. Jedoch keine einzige der Vereinigungen oder Professoren hat es bisher gewagt eine Stellungnahme dazu abzugeben. Sie alle haben sofort „volle Deckung“ genommen, ob der schweren Artillerie aus Norwegen. Damit scheint der ganze Aids-Lügen- und Betrugs-Spuk beendet bzw. exorziert zu sein.

Nun ist es an der Zeit, daß die Täter sich bei den noch lebenden Aids-Opfern und den Angehörigen der bereits verstorbenen Patienten entschuldigen, Wiedergutmachung zahlen und sich per Selbstanzeige einen Platz hinter Gittern verschaffen. Doch ich fürchte, keiner von den Tätern wird das Format dazu aufbringen.

Einige Patienten (Angehörige) gehen bereits, mutig geworden, mit den „blauen Büchern“ (Aids- die Krankheit, die es gar nicht gibt) zu Behörden, Kliniken und Gerichten, fordern eine redliche Überprüfung und argumentieren: „Hier ist der Beweis, daß Aids nur eine Smegma-Allergie (Smegma-Test) ist! Ich kann das persönlich von mir bestätigen und deshalb weigere ich mich, noch irgend etwas zu machen.“

Liebe Leser, eine Neue Zeit bricht an:

Eine Zeit der Wahrheit, des Rechts und der Freiheit.

Die Täter stehen mit dem Rücken zur Wand. Und wenn wir erst wieder einen Rechtsstaat haben werden, werden alle Täter den Rest ihres Lebens hinter Gittern verbringen.

Wahrlichkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland, danach laßt uns alle streben ….

Dr. med. Mag.teol. Ryke Geerd Hamer

Rezension:

1000 Aids-Professoren und -Selbsthilfegruppen haben sich auf die ihnen kostenlos zugeschickten Bücher nicht gerührt, auch keiner der Aidskritiker hat Kritik geäußert. Dabei würde die „Prüfung“ doch nur eine Stunde dauern. Folglich: Die Smegma-Allergie (= Aids) stimmt! Aids ist ein Betrug!

Dr. Hamer deckt in diesem Buch den AIDS-Schwindel restlos auf. Er erklärt die Zusammenhänge zwischen der Lügendiagnose und den tatsächlichen Symptomen wie z.B. dem „Karposi-Sarkom“ für jeden, noch mit gesundem Menschenverstand urteilenden Leser, in gut verständlicher Form.

Als Einziger hat er in den vergangenen fast 30 Jahren diese Zusammenhänge wissenschaftlich und unvoreingenommen untersucht. Damit hat er sich eine Kompetenz erworben, die in der gesamten „AIDS-Szene“ ihresgleichen sucht.

AIDS ist längst kein Randgruppenproblem mehr, wie der Fall der Familie Seebald aus Österreich deutlich macht. Eine ganze Familie wird von Ärzten, Jugendamtsleitern, Richtern und Anwälten systematisch zerstört, um mit dem Vorführeffekt andere Menschen in Angst und Gehorsam zu zwingen.

Diese Buch zeigt erschütternd auf, wie fast die ganze Welt von kriminellen Subjekten regiert wird, die nicht einmal vor Massenmord zurück schrecken.

Dr. Hamers ungebrochener Mut, Roß und Reiter zu nennen und sein voller Einsatz für die Rettung seines geliebten deutschen Volkes, zeigt uns den Ernst der Lage deutlich auf. Nur die Wahrheit und die schonungslose Offenlegung des Übels vermag uns zu retten.

Habt Ihr Euch einmal überlegt, daß Araber, die ja ihre Jungen erst mit 1O Jahren beschneiden, noch wissen können, wie Smegma riecht, dass aber Juden, die ja ihre Säuglinge schon mit 8 Tagen beschneiden, nie den typischen Smegma-Geruch erleben, also auch nie HIV-pos. werden können ? Deshalb ist HIV die Waffe der Juden gegen die Gojim=Nichtjuden.

Gewicht 778 g
Top